| Neuigkeiten

Col du VAM – Der "Berg" in Drenthe

Seit dem 18. Oktober 2018 gibt es in den Niederlanden einen neuen "Berg" - den ‚Col du VAM‘. Ein künstlich erschaffener, 37 Meter hoher Hügel. Hinauf geht‘s mit einer Steigung von 8 -13 % und oben hat man einen fantastischen Blick auf die Umgebung. Man kann von oben sogar bis nach Deutschland sehen!

Oben auf dem Hügel befindet sich das Informationszentrum ‚De Blinkerd‘. Hier erfährt man Wissenswertes über die Umgebung und die Entstehung des Hügels. Dieser ist bei Radfahrern sehr beliebt, denn er eignet sich ausgezeichnet für Trainingszwecke. Es führen drei Radwege auf den Hügel, von denen einer mit Kopfsteinpflaster belegt ist. Den ‚VAM-Berg‘ kennt man unter anderem auch vom Radrennsport, wie etwa von der ‚Ronde van Drenthe‘. Aber auch zu Fuß lohnt sich der Aufstieg, dazu wurden Fußwege angelegt.

Der ‚Berg von Drenthe‘ liegt in der Nähe von Wijster und ist die höchste Erhebung in der Provinz Drenthe. Der Hügel wurde ursprünglich als Deponie angelegt. Heute beträgt die Höhe des ‚Col du VAM‘ 56 Meter über Normalnull. 2020 wird eine zusätzliche Schicht aufgetragen: das sogenannte ‚Dach von Drenthe‘.
Ein einzigartiges Erlebnis: Rad fahren mit Sicht über ganz Drenthe!